Startup Incubator Berlin unter den Gewinnern im BMWi-Wettbewerb EXIST

Herzlichen Glückwunsch Arne Meyer-Haake, Christian Gurol, Julia Gunnoltz und Prof. Dr. Andreas Zaby

Wir freuen uns, dass wir bei diesem Erfolg ein wenig helfen konnten.

Regelmäßig unterstützt Apiarista den Startup Incubator Berlin der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin mit Workshops und Impulsen. Als Vorbereitung für den Wettbebwerb haben wir gemeinsam mit dem Incubator sowie mit Vertretern der Lehre unser Workshopformat Learner’s Journey eingesetzt. Dabei haben wir die Gründer in den Mittelpunkt unserer Überlegungen gestellt.

Das Fallbeispiel finden Sie hier. Lesen Sie dazu auch unseren Blogbeitrag „Learner’s Journey“.

Auf dem Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes der deutschen Wissenschaft war die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin als eine der besten Fachhochschulen Deutschlands hervorgegangen. Die neue Auszeichnung unterstreicht die Qualität des Incubators und die damit verbundenen 2 Millionen Euro werden den weiteren strategischen Ausbau unterstützen.

Wir freuen uns auf die weitere fruchtbare Zusammenarbeit.

Startups, Corporates & Verwaltung meet Scrum@Mokka

Wenn sich Startups mit Vertretern aus Unternehmen und öffentlicher Verwaltung treffen, um gemeinsam agile Methoden wie Scrum zu erlernen und auszuprobieren, dann dürfte es zu einem außergewöhnlichen Austausch kommen. Genauso war es auch bei Scrum@Mokka….

Der vollständige Artikel ist hier zu finden: https://www.startup-incubator.berlin/startups-corporates-verwaltung-meet-scrummokka/

Wie man ein Social Startup zum Fliegen bringt…

 

In unserem Workshop mit @enpact e.V. ging es vor allem darum, wie ein Social Startup skalieren kann. Über zwei Tage haben wir das Team dabei unterstützt, neue Wege einzuschlagen und die Organisation hinsichtlich Struktur und Produkten weiterzuentwickeln. Danke an alle Beteiligten (Sebastian Rubatscher, Matthias Treutwein, Jan Lachenmayer, Stefan Godskesen, Oleksandra ‚Alex‘ Kovbasko , Wail Daoud) für einen produktiven und konstruktiven Workshop!

Learner’s Journey

Wie entwickelt man optimale Lehr- und Trainingsangebote?
 
Mit einer Learner/Practitioner Journey sollen die Angebote für Startups und Gründungsinteressierte am Startup Incubator Berlin und der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin weiterentwickelt und intensiver verzahnt werden.
 

Ich durfte den Design Thinking Workshop dazu moderieren, in dem die Teilnehmer „Gründer-Personas“ entwickelt und deren Journey modelliert haben.  Das Ziel war es passgenaue Angebote zu entwickeln.

Es sind mehr spannende Ideen entwickelt worden, als man umsetzen kann. Kompliment! Die Priorisierung wird nicht einfach werden.

Ich bin mir sicher, dass wir in den kommenden Monaten eine tolle Weiterentwicklung der Lehre und des Startup Incubators erleben werden.

Ganz besonderen Dank an Prof. Dr. Sven Ripsas, Christian Gurol, Julia Gunnoltz, Jana Saalfeld und Kerstin Buschbeck für die Unterstützung bei der Vorbereitung dieses Workshops.

Von einem Social Startup zu einer skalierenden NGO

Im Zwei-Tages-Workshop mit dem Management Board und den Direktoren von enpact e.V. haben wir das Team ( Sebastian Rubatscher, Matthias Treutwein, Jan Lachenmayer, Stefan Godskesen, Oleksandra Kovbasko, Essam Sharaf, Wail Daoud) dabei unterstützt, neue Wege einzuschlagen und die Organisation hinsichtlich Struktur und Produkten weiterzuentwickeln.

Tal Uscher von Apiarista zog das folgende Fazit:“Wir sind von Eurem Engagement und Mut beeindruckt, Neues zu wagen. Wir sind davon überzeugt, dass Ihr Euren Weg geht und auch zukünftig wertvolle Impulse für die internationale Startup-Welt setzen werdet! Danke, dass wir Euch ein Stück auf diesem Weg als Moderatoren begleiten durften.“